Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  
naturheilgesellschaft.de
Mitglied im Deutschen Naturheilbund eV. Forum für Naturheilkunde - ganzheitliche Medizin - aktive Prävention in Stuttgart und Umgebung. Ihr schneller Kontakt zu uns:
E-Mail
Unsere Veranstaltungen von Januar bis Juni 2018
Das Programm HERBST 2018 erscheint im JULI an dieser Stelle.
 
HINWEIS für Parkhausbenutzer im Bürgerzentrum West:  
Ermäßigte Abendgebühr von 3,- € ab 19.00 h, deshalb Vortragsbeginn in der Regel um 19.30 h

 

www.naturheilgesellschaftstuttgart.de

www.naturheilgesellschaftstuttgart.de
Datum Thema und Inhalt

Fr. 19. Januar

19.30 Uhr

 Referent:

Peter Hensinger

 

 

Elektrosmogbelastung im Haus

- wie kann man sie verringern und sich schützen?

Telefonumstellung auf neue Router mit WLAN, ein Schnurlos-DECT-Telefon das strahlt, dazu kommen Smartphones und Tablet-PCs, dazu vielleicht noch ein Sendemast auf dem Nachbarhaus. Ungefragt leben wir in einer Elektrosmogwolke. Was tun? Es ist inzwischen (außer durch die Industrie) unbestritten: die Mikrowellenstrahlung, über die diese Geräte senden und empfangen, ist gesundheitsschädlich.

Der Mensch mischt sich mit der künstlich erzeugten Strahlung in natürliche Abläufe ein.

 

Fr. 16. Februar

19 Uhr

 

 

Mitgliederversammlung 2018

Der Vorstand gibt in seinem Rückblick Rechenschaft über das Jahr 2017 und einen Ausblick auf 2018.

 

Do. 22. Februar

19 Uhr

Ort:

HOSPITALHOF

 

 

 

Herzkrankheiten, Schlaganfall - Alte und neue Risikofaktoren

Rauchen und Bluthochdruck sind unbestrittene Risikofaktoren. Doch wie steht es mit Cholesterin, Vitamin-D und Magnesiummangel, Homocystein? Welche Rolle spielt Vorhofflimmern? Der Vortrag will die einzelnen Fragen kritisch abwägen und brauchbare Hinweise für Betroffene liefern.

 

  

Fr. 09. März

19.30 Uhr

Referentin:

Elke Tegel

Heilpraktikerin

 

Tumor zerstört - Krebs gelöst?

- Warum alternative Krebstherapien eine sinnvolle Option sind.

Täglich erhalten allein in Deutschland über 1.000 Menschen die Diagnose "Krebs"..

Immer mehr Menschen sind daher kritisch und suchen nach Alternativen. Sie wissen, dass es nicht ausreicht, den Tumor ausschließlich auf der körperlichen Ebene zu behandeln.

 

  

Fr. 13. April

19.30 Uhr

Referent:

Christian Köstlin

Apotheker

 

 

Zurück zu den Wurzeln

Traditionelle Europäische Medizin auf dem Weg in die Zukunft

 

Hilfreiche Arznei oder nutzloser Ballast auf dem Weg in die Hightech-Medizin?

Eine provokante Frage, die Apotheker Christian Köstlin von der Feinstoff-Apotheke in diesem Vortrag über nützliche oder scheinbar unnütze Anwendungen der traditionellen europäischen Heilweisen zu lösen versucht.

 

Fr. 11. Mai

19.30 Uhr

Referentin:

Susanne Vollmer

Heilpraktikerin

Atmen - mehr als nur Luftholen 

Begeben Sie sich gemeinsam mit der Heilpraktikerin Susanne Vollmer auf eine informative und kurzweilige Reise durch unseren Körper, wenn er atmet. Sie zeigt auf welche Organe eingebunden sind und was in unserem Organismus dabei geschieht.

 Sa. 26. Mai

13.30 - 17.00 Uhr

SEMINAR

 

Referentin:

Dorothea Endreß

 

 

 

Wickel, Auflagen und mehr

 

Sommerliche Wasseranwendungen

Erfrischendes und Helfendes selbstgemacht.

Workshop einschl. ausführlichem Vortrag.

Der nächste Sommer kommt bestimmt und mit ihm Sonne, Hitze, Mücken, geplagte Wanderfüße und einiges mehr, das es zu lindern gilt.

 

 

Fr. 01. Juni

8.00 Abfahrt 

– ca. 19.00 Uhr

Erlebnisausflug nach Memmingen

Hat stattgefunden mit 26 Teilnehmern!

 

 

Fr. 22. Juni

19.30 Uhr

 

Eintritt:

Mitgl. 3,-, Gäste 5,-

 

Ort:

Bürgerzentrum-West, 1. Stock

(Fahrstuhl)

 

Referent:

Günter Haffelder

Physiker, Psychologe

 

Neues aus der Gehirnforschung

 

Unser Gehirn lernt lebenslang durch plastische Reorganisationsprozesse. Das bedeutet, dass wir uns durch diese Lernprozesse ständig weiter entwickeln können. Das Gehirn verändert sich und passt sich den jeweiligen Lebensumständen an.

Durch ein besonderes EEG-spectralanalytisches Messverfahren können diese Prozesse dargestellt werden. Auch EEG Korrelate von Traumatisierungen und unverarbeiteten emotionalen Problemen zeigen sich in den Messungen.

Auf der Grundlage der Messung und einer individuell erstellten neuroaktiven Musik-CD können die Verarbeitungsprozesse intensiviert und beschleunigt werden, Blockaden überwunden und emotionale Themen bearbeitet werden.

Sie erhalten einen Einblick in die Forschungsarbeit des Instituts für Kommunikation und Gehirnforschung in Stuttgart, wie diese Methode bei vielfältigen Problemen angewandt werden kann, wie zum Beispiel zur:

  • Überwindung frühkindlicher Entwicklungsstörungen und -verzögerungen
  • Optimierung der schulischen Leistungen und Überwindung von Problemen wie LRS, ADS / ADHS, Dyskalkulie und Konzentrationsproblemen
  • Optimierung des Studiums, Prüfungsvorbereitung, beschleunigtes Lernen von Fremdsprachen, Regeneration nach Erschöpfung und Burnout
  • Unterstützende Maßnahmen bei Demenz, MS, Parkinson
  • Überwindung psychischer Störungen und cerebraler Schädigungen
  • Überwindung von Traumatisierungen
  • Leistungsoptimierung im Management
  • Leistungsoptimierung im Sport


 
Preisvorteil für Mitglieder: zur > Mitgliedschaft
Besuch der VORTRÄGE ohne Anmeldung
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe